Erste Ausarbeitung Politische Strömungen

Die erste Skizze, Notizen und Bewertungsskala für die Einordnung der Akteure gemäß ihre politische Ansichten habe ich ausgearbeitet. Dazu schreibe ich hier eine kurze Zusammenfassung.

Skizze über die politische Strömungen

Der nächste Schritt ist aus der rohe Skizze ein etwas übersichtlichere Diagramm zu erstellen und diese als Grundlage für die erste Einordnung zu verwenden. Ich hoffe daraus einen Referenz zu haben, um die komplexe Strömungen zu erkennen. Dazu habe ich eine erste Bewertungsskale angefangen. Diese sieht so aus:

  • Gleichheit <—–> Ungleichheit
  • Freiheit <—-> Abhängigkeit
  • Individuelle Entfaltung <—–> Staat / Gemeinschaft
  • Eigentum <—–> ?
  • Rechte (Menschen, Bürger usw.) <—-> ?
  • Verantwortung zum Volk <—–> Verantwortung Gott (bzw. Gewissen)
  • Nationalismus <—–> ?

Weitere Merkmale für den “Steckbrief” könnte sein:

  • Teilnahmen an Ereignisse (Wartburg, Karlsbader Kongress)
  • Mitgliedschaften
  • Ausbildung
  • Beruf
  • Herkunft

Hier suche ich noch den Gegenpol zu den Punkten “Eigentum, Rechte, Nationalismus”

Mein Ziel ist es bis Ende Mai ein anwendbares Auswertungswerkzeug zu haben, um die erste Akteure zu untersuchen und klassifizieren. Es ist möglicherweise sinnvoll Referenzpersonen, die ganz eindeutig bestimmte Merkmale zugeordnet werden können zu bestimmen, um dann weitere Personen daran zu messen. Wie weit sind sie ähnlich. Deshalb überlege ich umfangreich untersuchte, historische, eindeutig zuordnungsbare Personen wie Metternich, Freiherr von Stein, Humbolt, Robsperrre, Ludwig XIV von Frankreich usw. als erste Kandidaten vorzuknöpfen. Dann erst die Akteure von Hessen-Darmstadt.

Damit bin ich hoffentlich bis Juli oder August durch. Dann wechsele ich zu den Akteure, die am Verfassungsprozess in Hessen-Darmstadt beteiligt waren bis Ende des Jahres.