Bewertung der Erkenntnisse aus den Quellen bis jetzt

Bis jetzt habe ich hauptsächlich drei Arten von Quellen gelesen. Viel zu finden in diesen Quellen sind die Namen der handelnden Personen. Bei den Personen, wo Briefe und „Tagebücher“ vorhanden sind, gibt es dazu auch noch allgemeine Informationen über ihre Person, wie Geburtsdatum oder Alter, Beruf, Schulzeit, Studium, Militärdienst, Familienstand und Wohnorte. Es dürfte möglich […]

Auswertung des Verhörs von Leutnant Wilhelm Schulz am 22. April 1819

Am selben Tag wie Georg Rühl wurde den 22-jährigen Leutnant im Leibgarderegiment Wilhelm Schulz zu seiner Verbindung mit August Kotzebues Attentäter Karl Sand. Auch er gab an, dass Karl Sand vor dem Attentat in Darmstadt war und bei Kraus, den Schulz als „Kandidat“ bezeichnet, aufgehalten habe. Kraus wiederum habe im Haus von Hofrat Sell gewohnt, […]

Auswertung des Verhörprotokolls von Karl Sartorius vom 27. April 1819

Direkt nach der Ermordung von August Kotzebue durch den Jenaer Student Karl Sand am 23. März 1819 entstand im Großherzogtum Hessen eine Untersuchungskommission, um die Verbindung gewisse Personen mit Karl Sand nachzugehen. AM 27. April 1819 führte Direktorialrat Münch und eine weitere Person Böhser in Wetzlar, wo Sartorius als Lehrer im Gymnasium arbeitet, durch. Sie […]

Auswertung Karl Christian Wilhelm Sartorius‘ Erinnerungen

Am Anfang des 20. Jahrhunderts hat Florentin Sartorius die selbstgeschriebene Erinnerungen und Informationen aus den Briefen seines Vaters Karl Christian Wilhelm Sartorius zusammengetragen und in einem Dokument aufgeschrieben. Das vorliegende Dokument wurde mit Schreibmaschine geschrieben. Ob die originalen Aufzeichnungen, die Karl Sartorius wahrscheinlich Ende 1860 geschrieben hat, noch vorhanden sind, soll noch erforscht werden. Das […]

Auswertung der weiteren beschlagnahmte Papiere Rühls

In den weiteren beschlagnahmte Papiere Rühls finden wir Hinweise über sein Verständnis vom Volk und Staat. In den ersten Seiten schreibt er über die Gesetzgebung und die Rolle des Staats. Er geht kurz auf die Völker der Antike, die Juden und Römer ein. In den letzten Seiten schreibt er über die Sinnenwelt, Geist und Gerechtigkeit. […]