Bericht der Zentraluntersuchungskommission über die Verbreitung von Adressen zur Erwirkung einer landständische Verfassung

Nach dem Durchlesen das Inhaltsverzeichnis des Berichts fällt mir auf, dass der Bericht sehr stark die Entstehung der Verfassung des Großherzogtums Hessen beschreibt. Die Abschnittsüberschriften entsprechen die Ereignisse aus der Literatur. Die Einleitung war etwas enttäuschend. Die Schrift war nicht mehr so sorgfältig, wie die, die für das Inhaltsverzeichnis verwendet wurde und daher doch nicht […]

Auswertung des Berichts der Zentraluntersuchungskommission über den „formlosen“ Verein in Darmstadt

Die Untersuchungskommission hat einen Bericht nur über die Darmstädter „Schwarzen“ gewidmet, die sie den „formlosen Verein zu Darmstadt“ nannten. Besonders interessant ist die Wahl des Wortes „formlos“. Das deutet darauf hin, dass diese Verbindung keine formelle Struktur hat. Es existierte weder Satzung noch ist sie irgendwo registriert bzw. angemeldet. Mitglider des Vereins Es gibt am […]

Burschenschaften

Als die Aktivisten der Verfassungsbewegung an der Uni Gießen studierten, war die Art und Weise, wie die Studenten an der Uni zusammengeschlossen haben, im Umbruch. Wie in der Gesellschaft mit ihren neuen Organisationsformen gab es an der Uni auch neue Formen. Bisher formierten die Studenten Landesmannschaften, um sich gegenseitig zu unterstützen. Diese formierten sich um […]

Bericht der Mainzer Zentraluntersuchungskommission

Der Bericht enthält einige Verhörprotokolle aus dem Jahr 1819 direkt nach der Ermordung Kotzebue durch den Student Carl Sand. Verhört wurden einige der Darmstädter Schwarzen u.a. Advokat Georg Rühl, Bäckermeister Johannes Koch und Leutnant Wilhelm Schulz. Die Protokolle scheinen Kopien zu sein und sind bis jetzt sauber und sorgfältig geschrieben. Es sind nur ganz wenig […]