Auswertung der weiteren beschlagnahmte Papiere Rühls

In den weiteren beschlagnahmte Papiere Rühls finden wir Hinweise über sein Verständnis vom Volk und Staat. In den ersten Seiten schreibt er über die Gesetzgebung und die Rolle des Staats. Er geht kurz auf die Völker der Antike, die Juden und Römer ein. In den letzten Seiten schreibt er über die Sinnenwelt, Geist und Gerechtigkeit. […]

Auswertung Rühls Konzept einer Schrift mit dem Titel ‚Des teutschen Volkes Hoffnungen von der Zukunft‘

Das vorliegende Dokument hat kein Datum. Es gehört zu den Papieren, die vom Regierungsmitglied des Großherzogtums Hessen, Geheimrat Siebert, im Juli 1819 beschlagnahmte. Es würde teilweise auf vorgedruckten Amtsvorlagen des Hofgerichts der Provinz Starkenburg, wo Rühl als Gerichtsadvokat tätig war. Auf fast jede Seite sind Passagen durchgestrichen und mit anderen Formulierungen ersetzt worden. Stellenweise sind […]

Erste Auswertung über die Beschlagnahme Georg Rühls Papiere

Mitte Juli 1819 beschlagnahmte die Behörden des Großherzogtums Hessen die Papiere von Georg Rühl. Als Grund dafür steht in den Akten, dass der Großherzog „… bedeutende Verdachtsgründe, daß der Großhl. Hofgerichtsadvocat Rühl dem Zusammenhange von Umtrieben und geheimen Verbindungen“ (HStAD Fonds D 12 No 40/12, S. 2), hätte. Rühl legte Beschwerde gegen die Beschlagnahme seiner […]

Bericht der Zentraluntersuchungskommission über die Verbreitung von Adressen zur Erwirkung einer landständische Verfassung

Nach dem Durchlesen das Inhaltsverzeichnis des Berichts fällt mir auf, dass der Bericht sehr stark die Entstehung der Verfassung des Großherzogtums Hessen beschreibt. Die Abschnittsüberschriften entsprechen die Ereignisse aus der Literatur. Die Einleitung war etwas enttäuschend. Die Schrift war nicht mehr so sorgfältig, wie die, die für das Inhaltsverzeichnis verwendet wurde und daher doch nicht […]

Auswertung des Berichts der Zentraluntersuchungskommission über den „formlosen“ Verein in Darmstadt

Die Untersuchungskommission hat einen Bericht nur über die Darmstädter „Schwarzen“ gewidmet, die sie den „formlosen Verein zu Darmstadt“ nannten. Besonders interessant ist die Wahl des Wortes „formlos“. Das deutet darauf hin, dass diese Verbindung keine formelle Struktur hat. Es existierte weder Satzung noch ist sie irgendwo registriert bzw. angemeldet. Mitglider des Vereins Es gibt am […]